Mittwoch, 1. Juli 2015

Autofokus deutlich schneller! Nachtrag zur Fujifilm X-T1 Firmware 4.0

Das Firmware Upgrade beschleunigt den Autofokus deutlich! Gerade beim langsamen Fujinon 60mm ist es ein Unterschied wie Tag und Nacht. So wie ich das sehe, hat Fuji das "Pumpen" des Fokuses deutlich optimiert und die Kamera merkt nun deutlich früher, wenn es in die falsche Richtung geht. Der alte Algorithmus hat zwischendurch den ganzen Fokusbereich durchfahren und das brauchte auf dem 60er eine gefühlte Ewigkeit. Ebenso scheint der Fokus im schlechten Licht deutlich treffsicherer zu sein. Auch hier macht sich die Optimierung beim 60er sehr deutlich bemerkbar.

Das Fehlen des Makroknopfes bewirkt, dass die Kamera mitunter Objekte in nächster Nähe nicht trifft, wenn sie zu wenig Bildbereich abdecken und die Kamera bereits auf weitere Distanzen scharf gestellt hat. Da ich aber im Makrobereich sowieso nicht auf den normalen Autofokus setze, sondern auf Manuell stelle und ggf. mittels des AF-L Knopfes die Kamera den Fokuspunkt suchen lasse, stört mich das nicht weiter. Sobald man bereits in der Nähe der gewünschten Distanz ist, findet die X-T1 den Fokus treffsicher.

Ich bin kein Action-Shooter und wenn doch einmal, dann versuche ich eher in aller Ruhe vorausschauend zu fokussieren, da ich auch mit den ausgefeilteren Sportfokus-Modi selten das treffe, was ich treffen will. Ich somit zu den neuen Fokuszonen noch nicht viel sagen. Die Testes von Profis (siehe unten) scheinen vielversprechend. Erwähnenswert scheint mir jedoch, dass die Modi Autofocus, Continious-Focus und Manueller Fokus unabhängig sind von Single-Point AF, Zone- und Wide-/Tracking-Focus. Damit hat man nun doch eine ganze Reihe Kombinationsmöglichkeiten und kann seinen "persönlichen Fokusierstil" finden.

Wer genauere Tests über die neue Fokusfunktion lesen will, der seit hier an folgende Artikel verweisen:

http://www.prophotonut.com/2015/06/29/fujifilm-x-t1-firmware-v4-review/

https://fstoppers.com/gear/fujifilm-x-t1-firmware-40-first-look-and-review-74895